Eröffnung und Erstbegehung 

Feierliche Eröffnung 18. August um 12 Uhr

Ab sofort stehen Ihnen drei verschiedene Rundwanderwege mit einer Länge von 6,0 km; 9,3 km und 11,2 km Länge zur Auswahl. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit an einzelnen Fitnessstationen Ihre Kräfte zu messen, oder an Wissensstationen mehr über unsere heimischen Strauch- und Baumarten zu erfahren.

Alle Strecken sind optimal ausgeschildert, abwechslungsreich und absolut familientauglich!

Wanderroute 1 (rot) und 2 (grün) führt sie nach etwa der Hälfte der Strecke zur Jausenstation „Bielenhof-Alm“. Dort gibt es einen gut bestückten Kräutergarten zum selberschneiden und einen Streichelzoo mit heimischen Tieren, die gestreichelt und beobachtet werden möchten.

 - Der Lieblingspunkt besonders unter den kleinen Wanderfreunden -

In die Jausenstation „Bielenhof-Alm“ können Sie von Montag bis Freitag täglich einkehren. Es stehen Ihnen gut gefüllte Kühltheken und Kühlschränke zur Verfügung woraus Sie sich, gegen Entgelt, selbst bedienen können, um wieder neue Kraft zu tanken.

Am Wochenende erwartet sie von 11.00 bis 18.00 Uhr eine Küche mit Service und hausgemachten Speisen.

Des Weiteren bestehen Einkehrmöglichkeiten bei den örtlichen Gastronomiebetrieben: Hotel-Restaurant „Birgeler Hof“; Hotel Assion und der Historischen Wassermühle.

Mit einem Höhenunterschied von maximal 120 m sind die Strecken absolut familientauglich.

Gewandert wird über Feld, Wiesen und durch Wälder vorbei an extra angelegten Wildblumenbeeten und immer wieder warten herrliche Aussichtspunkte auf sie, die einladen inne zu halten, um die einzigartige Landschaft der Vulkaneifel zu genießen.

Die Fitnessbegeisterten unter Ihnen finden an einigen Punkten naturnahe Sportstationen an denen Dehn- und Kräftigungsübungen vollzogen werden können.

Aber auch die Wissbegierigen kommen auf diesen schönen Wanderrouten voll auf Ihre Kosten. Vierzig heimische Bäume und Sträucher werden ausführlich in Bild und Wort beschrieben und bringen Ihnen so unsere schöne Pflanzenwelt nah.