Eichholzmaar

Eichholzmaar.jpg


Mit einem Durchmesser von 120 Meter und einer Tiefe von bis zu drei Metern ist das Eichholzmaar eines der kleineren Maare. Dennoch ist die kreissrunde Form des Maarkessels gut sichtbar. Das Eichholzmaar wurde Anfang des 19 Jahrhunderts trockengelegt. Zwischen Sommer 2007 und Frühjahr 2008 wurde eine Renaturierung durchgeführt und die Wasserfläche wiederhergestellt. Seit dieser Zeit hat sich das Eichholzmaar zu einem Refuguim für seltene Wasservögel und Reptilien entwickelt.